Smart Sites

Smarte Lösungen, in Kombination mit einer 2000-Watt-Areal-Zertifizierung, bieten eine grosse Chance, um ein energieeffizientes, klimaschonendes Quartier mit einem attraktiven Umfeld für Bewohnende und Unternehmen zu gestalten. Die hier aufgeführten Themen und Beispiele zeigen, wie ein Areal smarter werden kann. Smarte Lösungen sind kein Muss für eine Zertifizierung. Sie können aber dazu beitragen, die Kriterien besser zu erfüllen.

Gute Beispiele

Vielfältige, nicht nur technologiebasierte Massnahmen tragen zu smarten Arealen und Quartieren bei. Das Massnahmen-Portfolio «Smarte 2000-Watt-Areale» beschreibt insgesamt 15 Bereiche für smarte Aktivitäten und stellt konkrete Beispiele vor. Sie sollen als Inspiration für smarte Lösungen im Quartiermassstab dienen.

6 dieser Bereiche und Beispiele sind hier exemplarisch aufgeführt:

Passende smarte Lösungen finden

Mit dem Smart Site Tool können Arealträgerschaften einschätzen, wie smart ihr Quartier bereits geplant oder betrieben wird und sich weitere Ideen holen. Dabei soll das Tool dazu motivieren, smarte Massnahmen nicht isoliert zu betrachten. Der grosse Mehrwert entsteht dann, wenn smarte Lösungen untereinander vernetzt werden, die Arealträgerschaft sie in ein gesamtheitliches energie- und klimapolitisches Konzept einbindet und mit einer 2000-Watt-Areal-Zertifizierung kombiniert.  

Hilfsmittel für Smart Sites